Über uns

Ab 1. Januar 2012 befindet sich der Schweikhof in den Händen von Matthias und Stefanie. Der Hof wurde ca. 1800 gebaut und ist nun seit der sechsten Generation in den Händen der Familie Gfeller. Eine Attraktion auf dem Schweikhof ist unsere Sandsteinhöhle, welche ca. 150 m in den Hügel hinein reicht, und unsere Quelle beheimatet. Das Tunnelsystem besteht aus drei Armen und ist begehbar, der Eingangsbereich misst ca. 30 m2.

Nebst dem Ackerbau produzieren wir, im Rahmen des Natura Beef Labels, Rindfleisch für unsere Direktvermarktung. Unsere Herde zählt 30 Mutterkühe sowie den Limousin Muni Niro.

Matthias

„Meine erste Ausbildung habe ich als Zimmermann abgeschlossen und danach mehrere Jahre auf dem erlernten Beruf gearbeitet. Später habe ich eine Lehre als Landwirt absolviert und an verschiedenen Landwirtschaftsbetrieben gearbeitet. Nun führe ich den Schweikhof. Dazu habe ich im Sommer 2016 erfolgreich die Meisterprüfung bestanden. Meine Aufgaben sind der Acker- und Futterbau, die Mutterkühe, alles Grobe – halt die Männerarbeit – und nicht zu vergessen die Direktvermarktung vom Natura Beef sowie die Mithilfe bei den Events auf unserem Hof.“

Stefanie

„Als gelernte Schriftenmalerin habe ich längere Zeit in der Werbebranche gearbeitet. Später als Angestellte an einem Pferdezuchtbetrieb und schliesslich als Sachbearbeiterin im Büro einer Futtermühle. Ab Juli 2012 wohne und arbeite ich am Schweikhof. Meine ausserbetriebliche Arbeit habe ich von da an reduziert und später ganz damit aufgehört. Im März 2014 habe ich die Bäuerinnenschule am Inforama Hondrich erfolgreich abgeschlossen. Seid dem Frühling 2016 darf ich mich Bäuerin mit eidgenössischem Fachausweis nennen. Ich kümmere mich um all das kleine Getier in Haus und Hof, die Pferde, den Garten sowie unser leibliches Wohl. Ich führe selbständig den Betriebszweig Hofladen mit dem Hofbistro "chez Fanny" und freue mich, Ihr nächstes Fest bei uns am Gast-Schweik-Hof organisieren zu dürfen“